Continue

This site uses third party analytics cookies. Continuing the navigation over the following banner or closing the same is expressed consent to their use.

Understanding Investing 简体中文网页 Members section

Liquidität

Eines der wichtigsten Merkmale von OGAW-Fonds ist die unkomplizierte Handhabung des Kaufs oder Verkaufs von Fondsanteilen. Dies bedeutet, dass Anleger ihre Positionen in einem Fonds unverzüglich verkaufen können, ganz gleich, ob es wegen eines zu erwarteten Wertverlusts oder aus anderen Gründen geschieht. Abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen dürfen Anleger OGAW-Anteile in der Regel mindestens zwei Mal pro Monat kaufen oder verkaufen, doch tatsächlich ist die überwiegende Mehrheit der OGAW-Fonds täglich handelbar.

Der Kauf- oder Verkaufspreis ist vom Nettoinventarwert (NAV) pro Anteil abhängig. Der NAV entspricht dem Nettovermögen des Fonds geteilt durch die Anzahl der Fondsanteile, die die Anleger halten. In den meisten Fällen fallen für Kauf und  in manchen Fällen auch beim Verkauf Gebühren und Kommissionen an. Exchange-Traded Funds (ETFs, auf Deutsch: börsengehandelte Indexfonds), bei denen es sich um OGAWs handelt, die wiederum selbst an der Börse notiert sind und auf öffentlichen Märkten gehandelt werden, können es Anlegern ermöglichen, während der Geschäftszeiten dieser Märkte jederzeit Anteile zu kaufen oder zu verkaufen. Ihre Handelsmöglichkeiten und der gebotene Preis hängen jedoch von der Verfügbarkeit anderer Käufer oder Verkäufer ab.

Updated on 12/03/12  
Share |